Neugierig geworden? Hier erfahren Sie mehr!

Frankreich

Universität Montpellier

In Frankreich gibt es an der Universität von Montpellier eine kleine APV-Anlage, an der eine universitäre Forschungsgruppe aus dem Agroforstbereich experimentelle landwirtschaftliche Studien durchführt. Erste Ergebnisse mit Weizenkulturen wurden Ende 2011 veröffentlicht. Wie zu erwarten war, fielen die Erträge des lichtliebenden Weizens unter Beschattung etwas geringer aus als in der unbeschatteten Kontrollgruppe. Allerdings konnte die gleiche Forschergruppe schon im nächsten Jahr eine weitere experimentelle Studie mit vier verschiedenen Salatsorten publizieren. Diese Studie kam zu dem Ergebnis, dass Salate von Beschattung profitieren können. Das experimentelle Design fokussiert in beiden Studien auf die Ertragsentwicklung der Kulturpflanzen, während die Tauglichkeit der Trägerkonstruktion für die landwirtschaftliche Bearbeitung nicht Gegenstand des Projekts war. Auch die Ausrichtung der Modulreihen ist nicht auf ein gleichmäßiges Pflanzenwachstum hin optimiert.

Combining solar photovoltaic panels and food crops for optimising land use: Towards new agrivoltaic schemes
Dupraz, Marrou, Talbot, Dufour, Nogier, and Ferard in Renewable Energy, 36 (2011) 2725-2732
Zur Studie
Productivity and radiation use efficiency of lettuces grown in the partial shade of photovoltaic panels
Marrou, Wery, Dufour and Dupraz in European Journal of Agronomy, 44 (2013) 54-66
Zur Studie
How does a shelter of solar panels influence water flows in a soil–crop system?
Marrou, Dufour, Wery in European Journal of Agronomy, 50 (2013) 38– 51
Zur Studie