agrophotovoltaik Ressourceneffiziente Landnutzung

Agrophotovoltaik – Ein Beitrag zur ressourceneffizienten Landnutzung (APV-Resola)

Die Kosten für Photovoltaik-Anlagen auf Freiflächen (PV-FFA) sinken kontinuierlich. Experten erwarten, dass solche Anlagen schon in etwa fünf bis acht Jahren auch ohne finanzielle Förderung durch das Erneuerbare Energie Gesetz (EEG) wirtschaftlich werden. Dies bedeutet Rückenwind für die Branche sowie für das Gelingen der Energiewende insgesamt. Allerdings wird der ländliche Raum damit auch vor neue Herausforderungen gestellt ― unter anderem durch eine steigende Nachfrage nach landwirtschaftlichen Flächen. Die Folgen sind eine Zunahme der Konkurrenz zwischen Land- und Energiewirtschaft sowie eine Erhöhung der Pachtpreise.

Die Innovationsgruppe APV-RESOLA entwickelt und untersucht daher eine neue Form von PV-Anlagen, in der neben der Stromerzeugung auch die landwirtschaftliche Fläche zum Nutzpflanzenanbau erhalten bleibt: Agrophotovoltaik, kurz APV. Bereits 1981 wiesen Prof. Adolf Goetzberger, Gründer des Fraunhofer-Instituts für Solare Energiesysteme ISE, und Dr. Armin Zastrow zum ersten Mal auf die Vorteile der doppelten Flächennutzung hin. Sie bezogen sich dabei auf die schon damals stattfindende Diskussion einer möglichen Flächenkonkurrenz zwischen Nahrungsmittelproduktion und Energieerzeugung und schlugen eine verbesserte Ausrichtung der PV Module über der landwirtschaftlich genutzten Fläche vor, um die Erträge einer kombinierten Nutzung zu steigern. Dieses Konzept wird nun von der Innovationsgruppe APV-RESOLA optimiert und um die politische, ökologische und gesellschaftliche Dimension erweitert.

Kartoffeln unter dem Kollektor
A. Goetzberger, A. Zastrow (1981)
Download PDF

Kurzfilm über die Installation der APV-Forschungsanlage

November 2017
Ein Jahr Agrophotovoltaik in Betrieb

Zeit für eine positive Zwischenbilanz: Ergebnisse des ersten Betriebsjahres des Modellprojekts, als Blogbeitrag vom ISE zusammengefasst.

August 2017
Erste Ernte eingefahren

Die Landwirte der Hofgemeinschaft Heggelbach ernten zum erstem Mal unter PV-Modulen

Mähdrescher klein

10.05.2017
Radio Interview im Bayrischen Rundfunk

Das Interview mit Stephan Schindele zum Thema Agrophotovoltaik ist hier online.

04.05.2017
Erste PV-Daten online

Die technischen Daten inklusive Stromerträge der Pilotanlage in Heggelbach sind ab sofort hier online einzusehen

22.11.2016
Zweites APV-RESOLA Projektbeiratstreffen

in Freiburg

Oktober 2016
Erster Kurzfilm online

Der erste von zwei geplanten Kurzfilmen ist online. Er dokumentiert die Installation der Forschungsanlage und erläutert technische Hintergrunddetails. Herzlichen Dank an AMA Film für den tollen Beitrag!

18.09.2016
Einweihung

Eröffnung der Forschungsanlage in Heggelbach. Mehr Informationen finden Sie hier.

Fotos von der APV-Anlage sowie der Eröffnungsfeier finden Sie hier

08.09.2016
Fertigstellung der APV-Forschungsanlage

Bilder zum Standort und zum Aufbau der APV-Forschungsanlage finden Sie hier.

08.08.2016
Baubeginn der APV-Forschungsanlage
März 2016
Launch der Projekthomepage

www.agrophotovoltaik.de geht online

21.10.2015
Bürgerinformationsveranstaltung
12.11.2015
Erstes APV-RESOLA Projektbeiratstreffen

in Freiburg

13.10.2015
Erste Anhörung zum Bebauungsplan der Forschungsanlage

im Gemeinderat Herdwangen-Schönach

28.10.2015
Bürgerwerkstatt
15.04.2015
Kick-off Meeting

APV-RESOLA Innovationsgruppe in Bonn

19.03.2015
Kick-off Meeting

APV-RESOLA Forschungsverbund in Freiburg